Die Wandler - Der Beginn


Hauptfiguren    

 

 

Leara

Leara

Cerin

Cerin

 

Enoret

Enoret

Denina und Anined

Denina und Anined

 

 

 

 

 

  Das Reich der Wandler

 

 

 

Das Reich der Wandler ist aus fünf Ringen aufgebaut. Der äußerste, der fünfte Ring, ist der Ring in welchem der größte Teil des Volks lebt. Hier gibt es mehrere kleine Dörfer, Felder und Wälder. Der vierte Ring gleicht einer Stadt. Hier verkaufen die Händler Waren aus dem fünften Ring. An einer Stelle hat der vierte Ring eine Unterbrechung, durch welche man direkt in den dritten Ring gelangt. Dort bekommt jeder Bürger an seinem 15. Geburtstag seine Form zugewiesen. Dieser Ring ist ebenfalls an einer Stelle unterbrochen. Hier kommt man vom vierten direkt in den zweiten Ring, in welchem die Krieger und Spione ihre Wohnstätten und Trainingsplätze haben. Das Herz des Reichs bildet der erste Ring. Hier stehen die drei Türme der Herrscher, das Gefängnis und das Haus der Dienerschaft. Umgeben von hohen Mauern ist das Reich vollkommen abgeschirmt von der Außenwelt.

 

 

 

 

Jeder Wandler erhält bei seinem fünfzehnten Geburtstag die Tierform, in welche er sich ab dann verwandeln kann. Jungen erben stets die Form ihres Vaters, während es bei Mädchen zufällig ist. Ausschließlich die Formen der Herrscher unterliegen anderen Richtlinien.

Die Formen der Herrscher sind Einhörner, Greifen und Drachen. Ein Herrscherpärchen bekommt immer nur je ein Kind, welches immer ein Sohn ist. Dieser Sohn erbt, wie immer, die Form seines Vaters. Da diese drei Formen nicht durch Zufall von einem Mädchen erhalten werden können, wählt sich jeder Prinz eine Kriegerin, welche er sich zur Gemahlin nimmt. Die Form dieser Kriegerin ist dabei egal, denn bei einer speziellen Zeremonie wird ihr die entsprechende Herrscherform übertragen und sie verliert ihre eigene.

Krieger werden diejenigen, deren Tierform ein Fleischfresser, wie beispielsweise ein Bär, ist (Anmerkung: Wegen eines hohen Mangels an fliegenden und schwimmenden Kriegern wurde beschlossen, dass auch Formen wie Fledermäuse und Piranhas  als Krieger anerkannt werden). Die Jungen werden, da ihre Form bereits feststeht, schon von Kindesbeinen an trainiert. Mädchen werden mit fünfzehn in die Reihen der Krieger aufgenommen und ausgebildet.

Spione sind den Kriegern offiziell ebenbürtig und leben ebenfalls im zweiten Ring, nahe dem Wohnsitz der Herrscher. Inoffiziell werden sie allerdings oft von den Kriegern als minderwertig angesehen, da sie, in ihren Augen, keine guten Voraussetzungen haben um zu kämpfen, da ihre Formen stets giftige Tiere wie Spinnen und Schlangen sind. Aber auch Ameisen und Wespen werden zu den Spionen gezählt. Viele Spione entscheiden sich im Laufe ihres Lebens einem Beruf nachzugehen, wie beispielsweise Arzt.

Das einfache Volk besteht aus den Tierformen, die nicht zu den Herrschern, Kriegern und Spionen zählen. Dazu gehören alle Pflanzenfresser, wie beispielsweise Hasen oder Schafe, aber auch oft als nutzlos angesehene Formen wie Regenwürmer. Das Volk verteilt sich auf den vierten (Stadt) und fünften (Dörfer, Felder, Wälder) Ring. Es besteht hauptsächlich aus Bauern, Händlern und Handwerkern. Anspruchsvolle Berufe können eher selten ergriffen werden, da von den höheren Rängen streng darauf geachtet wird, dass dem Volk keine Bildung zukommt. Dadurch können auch nur die wenigsten lesen und schreiben.