Die Wandler: Der Beginn

 Ein Volk von Gestaltwandlern, eingepfercht
 in ein Königreich, das von hohen Mauern
 umgeben ist.
 Vollkommen abgeschnitten von
 der Außenwelt.

 Drei Herrscherpaare, die sich nur für ihre
 eigenen Probleme interessieren.

 Krieger, ursprünglich dazu gedacht,
 die Einwohner des Königreichs zu schützen,
 aber durch ihren Hochmut für
 das einfache Volk eine tödliche Gefahr
 geworden.
 
 Eine Prophezeiung, die besagt, dass sich
 das alles ändern wird.
 Ein Mädchen, auf dem alle Hoffnungen
 ruhen…

 Als Leara an ihrem fünfzehnten Geburtstag
 ihre Tierform erhalten soll, ahnt sie noch nicht,
 welch große Verantwortung ihr an diesem
 Tag übertragen werden soll.
 Auch Cerin, der Drachenprinz, weiß nicht,
 dass sein kleiner Ausflug von daheim deutlich
 anders enden wird, als er es eigentlich geplant
 hatte…

 Das Buch ist verfügbar bei Edition Zweihorn  und Amazon ( Die Wandler - Der Beginn ) für 9,95€, als E-book für 7,49€ (Die Wandler - Der Beginn )

Hier geht es zur Leseprobe





"Die Wandler: Der Beginn" ist für mich eine Geschichte, die sich mal etwas von dem "typischen Fantasy" (seien es jetzt die Zwerge, Elfen/Elben und Oger von Tolkien oder die Vampire, die scheinbar versuchen, die Fantasyecke zu überschwemmen) entfernt.
Natürlich sind Gestaltwandler nichts neues, aber außer in Form von Werwölfen tauchen sie gar nicht so häufig auf.

Auch wenn das Buch für Leser ab 12 Jahren geeignet ist, begeisterte es bereits auch viele Erwachsene. Durch seine abwechslungsreiche Handlung fällt es schwer, die Geschichte längere Zeit aus der Hand zu legen.

 

Rezensionen

mem-o-ries.de (28. April 2013)

sternthaler75.blogspot.de (29. April 2013)

vielleserin.de (23. April 2013)

klusiliest.blogspot.de (29. April 2013)

mejulytrulybooklove.blogspot.de (25. April 2013)

fragmentage.blogspot.de (15. April 2014) (27. April 2014)