Steckbrief

Immer wieder stehe ich vor der Aufgabe, mich selbst zu beschreiben. Mit einem einfachen Steckbrief ist es meist nicht getan, denn so interessant sind Hobbys und Schulbildung nun auch wieder nicht. Leider kann man auch bei einer Beschreibung von sich selbst lang nicht so kreativ sein, wie wenn man einen Buchcharakter beschreibt, schließlich muss man ja bei der Wahrheit bleiben (so gut es geht jedenfalls). Also werde ich nun jeden Absatz einem bestimmten Thema widmen, in der Hoffnung, dass die wichtigsten Fragen zu meiner Person geklärt werden!

 

Neben dem Schreiben begeistre ich mich sehr für diverse Computerspiele, am liebsten sind mir RPGs mit einer guten Story. Aber auch selbst Bücher lesen macht mir Spaß, besonders natürlich Fantasy.

 

Beim Schreiben macht es mir besonders Spaß zu sehen, wie sich meine Figuren entwickeln. Oft passiert irgendetwas, was ich vorher nicht geplant hatte, und die Figur ändert nach und nach ihren Charakter. Trotzdem finde ich nicht immer die Motivation weiterzuschreiben, meistens muss mich tatsächlich jemand dazu auffordern, doch endlich das nächste Kapitel fertigzustellen.

 

Ich bin nicht bestechlich. Naja, vielleicht mit Keksen...

 

Das, was mir auf einer Lesung am meisten Spaß macht, ist zu beobachten, wie die Zuhörer auf das Vorgelesene reagieren. Anschließend Bücher signieren ist aber auch schön, vor allem, wenn sich dann noch jemand kurz mit mir unterhalten möchte. Also: Wer Fragen an mich hat, einfach stellen, wenn ihr mich seht! Oder eine Mail schreiben (kontakt@laura-bitterlich.de), ich antworte auch bestimmt.

 

Persönlich lese ich am liebsten Bücher von Terry Pratchett (Scheibenweltromane) und Derek Landy (Skulduggery Pleasant). Kann ich nur weiterempfehlen!

 

Eine Sache kann ich jedem auf den Weg geben, der selbst ein Buch veröffentlichen will: Lass dich nicht entmutigen. Ich hab viele Absagen bekommen, bis ich meinen Verlag gefunden hab. Eineinhalb Jahre hat es gedauert, bis ich endlich wusste, dass mein Buch gedruckt wird.